Skip to content

Hätte das MCU mit Endgame enden sollen?

November 8, 2022

Ab Veröffentlichungen von 2008 Ironman, Marvel Cinematic Universe Es hat sich zu einem der größten Franchise-Unternehmen der Welt entwickelt. Bis heute gibt es mehr als 30 Filme und TV-Shows, die beliebte Marvel Comics-Charaktere zum Leben erweckt haben. Ein großartiger Aspekt des MCU war die Art und Weise, wie es ein miteinander verbundenes Bildschirmuniversum geschaffen hat, in dem sich Solocharaktere wie Iron Man und Captain America in Ensemblefilmen zusammenschließen. Das Universum wuchs bis zum endgültigen Team, als mehr Charaktere eingeführt wurden. . Endspiel der Rächer 2019 sahen alle Haupthelden des Franchise Battle Thanos. Es war ein gut aufgenommener Hit, der die Infinity Saga des Studios abschloss.

Endspiel Es war vielleicht das Ende vieler Charaktere, aber es war eindeutig nicht das Ende des Franchise. Vor der Veröffentlichung des Films wurden bereits neue Projekte angekündigt. Das MCU wurde auch finanziell schwer getroffen und mit geplanten zukünftigen Projekten ist es unwahrscheinlich, dass es in absehbarer Zeit endet.Trotzdem könnte es einige Vorteile haben, virtuell auszugehen. EndspielLassen Sie uns einige der Gründe dafür untersuchen Endspiel Sie wären ein potenziell ausgezeichneter Endpunkt gewesen.

Einen Hauptcharakterbogen und 10 Jahre Geschichte abgeschlossen.

Der größte Grund ist Endspiel Ein guter letzter Punkt ist der Abschluss, den es gibt. Iron Man, der erste Bildschirmheld des Franchise, schließt am Ende seiner Reise den Kreis und opfert sich emotional, um Thanos zu besiegen. Captain America reist in der Zeit zurück, lebt mit Peggy Carter zusammen, die nun als alter Mann wieder auftaucht, und übergibt den Mantel an Sam, um zum Ende zu kommen. Diese Helden, die die Fans seit Jahren auf der Leinwand und länger in gedruckter Form verfolgen, haben alle ihr eigenes cooles Ende.

Abgesehen von den ursprünglichen Avengers, Endspiel Es könnte auch als Ende für andere Charaktere gedient haben. Helden wie Spider-Man, Doctor Strange und die Guardians kehrten zurück, nachdem sie von Thanos auseinandergerissen worden waren, und trugen maßgeblich zum Gesamtsieg bei. Sicher, sie hatten immer noch Geschichten zu erzählen, zusammen mit dem Rest der ursprünglichen Avengers. weit weg von zu Hause 2019 und Es gibt keinen Weg nach Hause Im Jahr 2021 hat Guardians immer noch seinen nächsten Film. Endspiel Es hätte seinen Bogen vielleicht nicht vollständig befriedigen können, aber es wäre definitiv ein solides Ende gewesen.

Es war der perfekte Zeitpunkt zum Abschluss.

Endspiel Es war eindeutig der Höhepunkt des Franchise.Finanziell spielte es an den Kinokassen über 2 Milliarden Dollar ein und übertraf damit vorübergehend Benutzerbild deshalb Der erfolgreichste Film aller Zeiten, pro Collider. Kritisch wurde er insgesamt weithin gelobt, von seinen Actionsequenzen bis hin zu seinem emotionalen Gewicht, das 11 Jahre Drehzeit abschloss und als Liebesbrief an das gesamte Franchise diente.

Jüngste Projekte waren nicht so erfolgreich oder geschätzt, vielleicht weil sie einen großen Helden verloren haben, der das Franchise seit einem Jahrzehnt unterstützt. Das MCU läuft nicht Gefahr, an den Kinokassen zu kämpfen, aber die jüngsten Filme hatten gemischtere Kritiken. Veröffentlichung 2022, Doktor seltsam im verrückten Multiversum Wann Thor: Liebe und Donnererwies sich als spaltend, aber im Jahr 2021 ewig Es erhielt einige der schlechtesten Kritiken in der Geschichte von Marvel, einige haben wie folgt funktioniert Es gibt keinen Weg nach Hausegilt als einer der besten Spider Man Film. Das MCU ist insgesamt immer noch stark unterwegs, mit vielen anstehenden Projekten, auf die sich die Fans freuen, wie die Rückkehr von Daredevil. aber, Endspiel Es hätte das Franchise auf einem klaren Höhepunkt beendet: kreativ, kritisch und finanziell. Das soll nicht heißen, dass zukünftige Veröffentlichungen nicht großartig sind. Es hat immer noch großes erzählerisches und charakterliches Potenzial Endspiel Es hat sich erfolgreich durch Dutzende von Charakteren und ein Jahrzehnt Filme gewebt, aber es kann unmöglich sein, seine Magie und Größe wiederzuerlangen.

Seitdem ist es schwierig, mit neuen Projekten Schwung aufzubauen.

Selbst mit einem stetigen Strom von Veröffentlichungen haben die jüngsten Projekte in der neuen Saga nicht an Dynamik gewonnen. Ein Teil davon hatte möglicherweise mit den unterschiedlichen Veröffentlichungsformaten zu tun, als die MCU auf das Fernsehen ausgeweitet wurde. Wanda-Vision In weniger als zwei Jahren sind im Januar 2021 acht Disney+-Shows erschienen. Dies erhöht nicht nur die Liste der Charaktere weiter, sondern die häufigen Veröffentlichungen machen es auch schwierig, Zeit mit den Charakteren zu verbringen und ihre Show zu absorbieren, bevor sich die Aufmerksamkeit auf etwas anderes verlagert. Neu. Die Geschichte hat in der Serie mehr Zeit, sich zu entwickeln, aber ihr Moment wird enden. mit der nächsten Ausgabe. Wenig Zeit, es zu verarbeiten und glänzen zu lassen. Außerdem ist es oft schwierig zu bestimmen, wo und wie Shows in die Zeitachse passen. Die Shows unterscheiden sich so sehr voneinander und von den Filmen, dass sie sich so unterentwickelt anfühlen, dass sie nicht wirklich viel Schwung haben.

Schließlich ist der Markt in den letzten Jahren gesättigt und wir haben eine Superheldenmüdigkeit bei den Zuschauern gesehen.The Morning Consult ist selbst für Marvel-Fans ein Muss des Genres müdeWie bei Shows überfordern die ständigen Veröffentlichungen das Publikum. Am wichtigsten ist vielleicht, dass es für etwas schwieriger wird, sich neu anzufühlen. Eternals und Shang-Chi bringen einige neue Elemente mit sich, aber ihre Geschichten fühlen sich repetitiv an. Andere Superhelden-Veröffentlichungen wie DC Universe machen es noch schwieriger, aufzufallen und die Müdigkeit zu besiegen. Marvels neuere Charaktere fühlen sich auch noch nicht vollständig etabliert, aber das liegt daran, dass sich die Geschichte in einem frühen Stadium befindet. Es ist noch Zeit, es zu tun.

Das MCU war und wird weiterhin eine große Kassen- und Unterhaltungsmacht sein. Wir erzählen unglaubliche Geschichten, die das Publikum seit über einem Jahrzehnt fesseln. Es zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung, aber es ist interessant zu überlegen, ob es auf einem klaren Höhepunkt hätte enden sollen, an dem es seine Hauptgeschichte abgeschlossen hatte.