Skip to content

MCU: Warum der nächste große Bösewicht möglicherweise nicht so schlimm ist wie erwartet

Juni 28, 2022

Fans aus aller Welt waren sehr glücklich. UCM Nach der Uraufführung von Endspiel der Rächer Im Jahr 2019 fragten sich viele, wie ein Superhelden-Franchise eine so heroische Leistung toppen konnte. Immerhin hat Marvel keinen Takt verpasst. Sie führten neue Helden, neue Bedrohungen und neue Geschichten ein. Sie alle sind perfekt mit den vorangegangenen Projekten verflochten.

Einige Kritiker argumentieren, dass das MCU mäandrierend oder richtungslos zu sein scheint und sich ausschließlich darauf konzentriert, aufregende, actiongeladene Fahrzeuge für eine treue Fangemeinde zu schaffen. Das können Sie, aber die Wahrheit kann nicht weit vom Gegenteil entfernt sein. Langjährige Fans haben vielleicht gedacht, der Bösewicht könne nicht weiter gehen als auf seiner Reise, um Thanos und das halbe Universum zu besiegen. In der inklusiven Realität ist das absolut wahr. Aber mit der breiteren Vorstellungskraft, die das MCU gezeigt hat, ist das Potenzial für Bedrohungen, die noch mächtiger sind als Thanos, endlos, und das MCU sagt es.

Das heutige MOVIEW EB-Video

Das heißt, selbst mit all den Brotkrümeln und Ostereiern, die Marvel für all die neuesten Projekte hinterlassen hat, an denen der nächste Bösewicht der Big Bad MCU (wie in Thanos) beteiligt ist, gibt es vielleicht nicht so viele Gründe, sich Sorgen zu machen, unser Lieblingsheld … und hier ist er warum.

Es werden mehrere MCU-Teams aufgebautmcu next big bad villain Trimmed (1) wo mehrere Teams aufgebaut sind nicht so schlimm

Die Fans oft Ende des Spiels Bringen Alle MCU-Helden Es war praktisch unerhört für ein Projekt, die ersten beiden die Rächer Nicht nur der Film hat ihn berührt. Bürgerkriegaber nie im großen Stil Unendlicher Krieg Wann Ende des Spiels.. Es macht also Sinn, dass er gewonnen hat, weil sich der Held getrennt hat, als die Bedrohung durch Thanos kam. Sie haben versucht, ihn mit einem aufgeteilten Team zu schlagen, aber diese Strategie funktioniert nie. Als dann alle Helden zusammenkamen und Thanos in einer vereinten Front bekämpften, wurde es eine viel machbarere Aufgabe.

Aber was hat das mit dem nächsten Bösewicht zu tun, der im MCU debütiert? Nun stellt sich heraus, dass sie den Grundstein für einige neue individuelle Superteams legen, die die Avengers nachahmen, wie zum Beispiel die kürzlich angekündigten Blitzprojekt, Und potenzielle Projekte wie Young Avengers, Midnight Sons, God Squad (ganz zu schweigen von Fantastic 4 und X-Men). Alle diese Teams müssen sich also unweigerlich zusammenschließen und lernen, als geschlossene Einheit zu funktionieren (wie es alle Avengers getan haben), aber all diese Projekte sind im Entstehen und werden verwirklicht. Das bedeutet auch, dass der nächste große Bösewicht des MCU es wahrscheinlich nicht mit all diesen Helden auf einmal aufnehmen wird.

1-2-3 MCU-Mustermcu next bigbadvillain nicht so schlechter Stil 123 beschnitten

Versteh das nicht falsch. Ich sage nicht, dass der nächste große Bösewicht des MCU keine große Bedrohung darstellt. Wir sagen, dass das MCU noch lange nicht fertig ist und dass der nächste große Bösewicht wahrscheinlich ein technischer Zwischenstopp auf dem Weg zum ultimativen Bösewicht sein wird. Stellen Sie sich das so vor: Alle eigenständigen MCU-Franchises (Ironman, Thor, Wächter), waren die Bösewichte des zweiten Films hauptsächlich die weniger bedrohlichen Feinde, denen die Helden gegenüberstanden.

Peitsche Ironman 2Malekis das Gasthaus Tor 2,Ego Wächter 2Ultron Rächer 2Geheimnis Spider-Man: Weit weg von zu Hause – Alle diese Bösewichte wurden auf der MCU-Skala als mangelhaft angesehen. Dies ist nicht unbedingt die Formel, der die MCU folgt, da HYRDA und Bucky die Hauptschurken waren. Kapitän Amerika 2 Und Wanda war ein Bösewicht Arzt seltsam 2.. Aber das ist das Muster, dem sie normalerweise folgen.

Denken Sie also darüber nach, wie hoch die MCU ist. Anscheinend sind sie mit der Produktion von Filmen oder Fernsehsendungen noch nicht fertig, daher werden neue Projekte einige Jahre im Voraus geplant. Keines dieser angekündigten Projekte sind mutmaßliche Team-Up-Filme, von denen wir glauben, dass sie passieren werden. Es macht also keinen Sinn, dass der nächste große böse Bösewicht das Ende aller Enden ist. Logischerweise wird es wahrscheinlich einen größeren, schlimmeren, böseren MCU-Bösewicht geben, dem sich die Helden Jahre später (vielleicht Jahrzehnte später) stellen müssen. In chronologischer Reihenfolge bedeutet das, dass Thanos der erste Big Bad-Bösewicht und der nächste Big Bad-Bösewicht der zweite ist.

Angesichts dessen, was die MCU bisher getan hat, macht es Sinn, dass der nächste Big Bad-Bösewicht möglicherweise nicht so beeindruckend ist, wie wir glauben. Damit kann jeder erraten, wer einer dieser großen bösen Schurken sein wird.