Skip to content

„Stranger Things“-Star wirft Hollywood vor, übergroße Schauspieler missbraucht zu haben

Juni 23, 2022

In den sozialen Medien wurde in letzter Zeit viel darüber gesprochen, „enge Anzüge“ zu tragen, um Emma Thompson schwerer aussehen zu lassen. Matilda MusicalWann Shannon Flugbegleiterin Es dauerte eine Weile, bis ich ihre Gedanken zu der Situation teilte.Parser ist bekannt für ihr beliebtes Auswahlpapier Komische Dingedie Rolle, die ihm Emmy-Nominierungen einbrachte, zusammen mit einer Social-Media-Kampagne für „Gerechtigkeit” für seinen Charakter. Er spielt auch Etherm Muggs in der TV-Serie. Riverdale Und er trat im Drama 2018 auf. Sierra Burgess ist ein Verlierer..

Warnung Mathilde Angewidert stellt Parser seine Theorie vor, warum ein berühmter Schauspieler möglicherweise bereits gecastet wird, um einen Plus-Size-Charakter zu spielen, der einen dicken Anzug trägt, anstatt jemanden dieser Größe zu casten. Sie sagt, dass übergroße Schauspieler im Showbusiness besonders schwierig sind, weil es ihnen „nicht erlaubt“ ist, die Leiter zu erklimmen, was darauf hindeutet, dass Produzenten sie eher als Requisiten denn als Darsteller sehen. Parser argumentiert, dass Hollywood deshalb „wenige berühmte fette Stars“ hat. Wie der Analysator erklärt:

Das heutige MOVIEW EB-Video

„Sie stellen keine fetten Schauspieler für ihre ikonischen fetten Charaktere ein, weil sie Stars mit großen Namen wollen. Fette Schauspieler dürfen nicht aufsteigen, daher gibt es nur wenige fette Stars mit großen Namen. Wir dürfen nicht aufsteigen, da die Industrie uns als zweidimensionales Stück betrachtet.

Kürzlich Netflix Matilda MusicalUnd dies hat einige Reaktionen in sozialen Netzwerken ausgelöst. Aufgrund ihrer Rolle als Regisseurin von Trunchbull erhielt Emma Thompson eine Gesichtsprothese, um der Figur körperlich ähnlicher zu werden. Sie trug auch einen gepolsterten Bodysuit unter ihrer Kleidung, um schwerer zu wirken, und diese Rolle hätte einer übergroßen Schauspielerin, Thompson, zukommen sollen, nur einer dünnen Version von Miss Trunk Bull. Es gibt viele Leute, die meinen, sie hätten es spielen sollen.

Was auch immer der Grund hinter den Kulissen für einen Schauspieler ist, der einen gepolsterten Anzug trägt, es ist sicherlich nicht neu. Ein weiteres aktuelles Beispiel kam hinzu Batman Colin Farrell spielt Oswald Cobblepot, einen gerissenen Superschurken, der auch als Pinguin bekannt ist. Farrell ähnelte nicht der traditionellen Darstellung eines Pinguins, daher unterzog er sich körperlichen Veränderungen, beispielsweise verbrachte er Stunden in einem Sessel, um seine Prothese anzuziehen. Ferrell trug für diese Rolle auch einen „fetten Anzug“ und sagte später, er habe es getan, weil es so viel gesünder sei, als körperlich an Gewicht zuzunehmen.

“Mike Marino ist ein Genie. Er ist ein absolutes und wahres Genie. Und obwohl viel mit Worten um sich geworfen wird, malt, formt und formt er Genies“, sagt Farrell über die Pinguine. Collider.. „Und er hat den Pinguinen dieses Gesicht gemacht, ich meine, er und Matt haben darüber gesprochen, wie groß die Figur sein würde, und ich war ziemlich groß. Nordwasser Und ich wollte nicht natürlich nachwachsen Nordwasser Und ich war wie f-ck, diese Leistung ist nicht so wichtig. Ich kenne die besten Schauspieler von oben bis unten, und Gott segne sie, ich hoffe, sie sind gesund, aber für mich Nordwasser Dies ist das letzte Mal, dass es so hoch geht. Also haben wir uns für einen Fatsuit entschieden. «