Skip to content

Boruto Episode 283 Spoiler, Lecks, Erscheinungsdatum

Januar 10, 2023

Boruto Episode 283 Spoiler, Lecks, Erscheinungsdatum

Am 15. Januar 2023 um 17:30 Uhr JST wird die nächste Folge von Boruto #283 ausgestrahlt. Diese Folge wird auf TV TOKYO und anderen lokalen japanischen Sendern sowie auf Crunchyroll, Funimation, Hulu und VRV weltweit ausgestrahlt. Sasuke Retsuden wurde in eine Animation umgewandelt und erschien in der vorherigen Folge von Boruto. Sasuke reiste auf der Suche nach einem Heilmittel für Narutos Krankheit in das mysteriöse Land Redaku.

Währenddessen wird Kakashi im Dorf Nagare mit Prinz Nanare von Redaku gesehen. Am Ende der Episode weckte eine unerwartete Wendung der Ereignisse die Neugier auf die nächste Episode. In Boruto-Episode 283 wird Sasuke seine Reise zu den Geheimnissen von Redaku fortsetzen.

Wann wird es veröffentlicht und was ist zu erwarten?

Die internationalen Sendepläne für Boruto 283: Sasuke Retsuden: Constellations sind wie folgt.
Sonntag, 15. Januar um 12:30 Uhr PST, 2:30 Uhr CST, 3:30 Uhr EST, 8:30 Uhr BST, 9:30 Uhr. :30 Uhr PST, 16:30 Uhr EST, 16:30 Uhr IST,

Boruto 283 scheint die Episode zu sein, in der Sakura zum ersten Mal vorgestellt wird. Anstatt Tartar ziellos nach Relikten zu durchsuchen, die der Weise der Sechs Pfade hinterlassen hat, wird er Neuigkeiten über Kakashi überbringen und Sasuke auf ein bestimmtes Ziel richten. Es ist unmöglich, Sakuras Bedeutung in diesem Bogen zu unterschätzen, da sie sich von einer Botin zu einer Schlüsselhalterin und Schöpferin großer Durchbrüche entwickelt.

Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse der letzten Folge.

Sasukes Erfahrung in Redaku wurde zu Beginn der Boruto-Episode 282 mit dem Titel Sasuke Retsuden: Infiltration erneut aufgegriffen, als er sich daran erinnerte, als er nach Karas Opfern suchte. Nach dem Tod ihres Monarchen und der darauf folgenden Hungersnot ist Redakus Königreich in Unordnung. Inzwischen ist klar, dass der Premierminister jetzt das Sagen hat. In dieser Episode beschließt Sasuke, nachdem er erfahren hat, dass Naruto an derselben Krankheit litt wie der Weise der sechs Pfade, zum Tataren-Observatorium zu gehen, wo Hagoromos Aufzeichnungen möglicherweise noch aufbewahrt werden.

Da Tartar jetzt ein Gefängnis ist, in dem Sträflinge ein riesiges Teleskop bauen müssen, musste Sasuke den Planeten infiltrieren, indem er sich als Gefangener ausgab. Bald darauf entdeckt er Meno, ein neugieriges, aber äußerst feindseliges Drachentier, und seinen Meister Zansul, den Direktor des Observatoriums, auf den das Genjutsu keine Wirkung hat, da seine Augen aus Glas bestehen. Das Ausgangsmaterial ist interessant, und die Manga-Adaption wird wahrscheinlich ein großer Erfolg, wenn sie der Führung des Künstlers folgt. Der Pilotfolge nach zu urteilen, bewegt sich der Bogen jedoch zu schnell und wichtige Elemente gingen bei der Adaption verloren.